Immobilienmarktplatz 2015 der Sparkasse Mainfranken Würzburg

Am Samstag, 28.03.2015 fand in den Räumen der Sparkasse Mainfranken Würzburg der 15. Immobilienmarktplatz statt. Einige mit dem Thema Immobilien befasste Unternehmen stellten sich vor. Zwei renommierter Redner gaben interessante Einblicke in den Immobilienmarkt.

Viele interessierte Bürger kamen zur Veranstaltung um sich einen Überblick über Immobilienangebote zu verschaffen sowie sich über die allgemeine Immobilienmeinung zu informieren. Weiter besuchten sie die beiden Vorträgen der Experten. Kurz gesagt: Das Thema IMMOBILIEN wurde auf vielfältige Weise beleuchtet.

Im Foyer der Sparkasse konnten zahlreiche Objekte aus Würzburg-Stadt und –Land, aus dem Raum Main-Spessart, Kitzingen und Ochsenfurt als Modell oder als Exposé angesehen werden. Auf dem Weg zum Vortragsraum präsentierte sich die Versicherungskammer Bayern mit einem Stand. Gleichwohl standen die LBS-Bausparberatung und die Sparkassen-Baufinanzierung Rede und Antwort auf die Fragen der Besucher. Das Ingenieurbüro für Energieberatung, Dipl.-Ing. (TU) Bernd Bittner VDI war ebenfalls vor Ort. Die Stadt Würzburg stellte große Karten mit den Konversionsflächen am Hubland, die sich aus dem Abzug der amerikanischen Streitkräfte ergeben, aus. Weiter präsentierte sich die Stadt Würzburg mit dem Gutachterausschuss und einer Bodenrichtwertkarte, die die Bodenrichtwerte des Gebietes zeigte.

Auch in diesem Jahr war das Sachverständigenbüro für Bau und Immobilien HARTMANN SCHULZ PARTNER  dabei. Viele Interessente informierten sich über die Möglichkeiten der Immobilienbewertung von unabhängigen, öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen. Diese bewerten Immobilien unter anderem bei Kauf, Verkauf, Miete und Erbabwicklung.

Begleitet wurde das rege Treiben von zwei Expertenvorträgen zum Thema Immobilien. Den Anfang machte Herr Prof. Dr. Hanspeter Gondring, FRICS der ADI Akademie der Immobilienwirtschaft. In seinem Vortrag mit dem Titel „Wohnimmobilienmarkt Deutschland – aktuelle Situation und Trend“ erläuterte er die Perspektiven des Wohnbaus im regionalen und überregionalen Bereich. Nach seiner Aussage ist in Würzburg auch weiterhin keine „Immobilienblase“ in Sicht. Würzburg ist nach seiner Meinung ein „Hort der Stabilität“.

Als zweiten Vortrag hörten die interessierten Zuschauer einen Beitrag von Prof. Christian Baumgart, Dipl.-Ing. Architekt BDA a. o., berufsmäßiger Stadtrat und Stadtbaurat, Leiter des Baureferates. Sein Vortrag beschäftigte sich unter dem Titel „Planen und Bauen in Würzburg“ mit dem Planungsstand zur Gestaltung des Würzburger Hublandes.

Insgesamt war es eine informative, gut besuchte Immobilienmesse, die Aufschluss über den gesamten Bereich Immobilien gab. Gegen 14:30 Uhr war die Veranstaltung dann beendet.

Über HARTMANN SCHULZ PARTNER: Das Sachverständigenbüro bietet verlässliche Antworten auf Fragen rund um das Bau- und Immobilienwesen. Zusätzlich zur Kernkompetenz Mietgutachten beraten die öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen insbesondere zu Immobilienbewertung und Bauschäden.

HARTMANN SCHULZ PARTNER 1            HARTMANN SCHULZ PARTNER 2