Immobilienmarktplatz der Sparkasse Würzburg

Hasch Bartsch Schuchardt Schulz Fröhlich Just Hadwiger

v.l.: Nikolaus Peter Hasch, Hans-Joachim Bartsch, Christian Schuchardt, Stephan Schulz, Bernd Fröhlich, Prof. Dr. Tobias Just, Hermann Hadwiger (Quelle: Sparkasse Mainfranken Würzburg)

Am Samstag, 15.03.2014 fand in den Räumen der Sparkasse Mainfranken Würzburg ein Immobilienmarktplatz statt. Einige mit dem Thema Immobilien befasste Unternehmen stellten sich vor. In drei Vorträgen renommierter Redner wurde der Immobilienmarkt eingehend beleuchtet.

Sowohl für junge Familien als auch für alle anderen Altersgruppen ergibt sich die Frage, wie soll man wohnen, bzw. wie soll man sein Geld sicher investieren. In Zeiten schwankender Börsenkurse, bestimmt durch politische Unsicherheiten in den Rohstoffländern und schlechter Finanzlagen einiger Euro-Staaten, gezeichnet von Finanzkrise und negativen Schlagzeilen der Banken, überlegen sich viele, Ihr Geld auf einen sicheren Weg zu bringen.

Das Streben nach Sicherheit und Wertbeständigkeit, gepaart mit der Aussicht, eventuell auch einer mietfreien Zukunft entgegenzugehen, führt zahlreiche Menschen auf den Weg der Immobilie. Selbst bauen, aber auch in hohem Maße kaufen. Ob Einfamilienhaus zum Selbstbezug oder Mehrfamilienhäuser und Eigentumswohnungen als Renditeanlagen. Auf dem Immobilienmarktplatz der Sparkasse Mainfranken Würzburg konnte sich jeder umfassend rund um das Thema Immobilien informieren.

Im Foyer der Sparkasse konnten zahlreiche Objekte aus Würzburg-Stadt und –Land, aus dem Raum Main-Spessart, Kitzingen und Ochsenfurt als Modell oder als Exposé angesehen werden. Auf dem Weg zum Vortragsraum präsentierte sich die Versicherungskammer Bayern mit einem Stand. Gleichwohl standen die LBS-Bausparberatung und die Sparkassen-Baufinanzierung Rede und Antwort auf die Fragen der Besucher. Der Energieberaterverein Franken e.V. war ebenfalls vor Ort. Die Stadt Würzburg stellte große Karten mit den Konversionsflächen am Hubland, die sich aus dem Abzug der amerikanischen Streitkräfte ergeben, aus. Weiter präsentierte sich die Stadt Würzburg mit dem Gutachterausschuss und einer Bodenrichtwertkarte, die die Bodenrichtwerte des Gebietes zeigte.

Neu vertreten war in diesem Jahr HARTMANN SCHULZ PARTNER, das Sachverständigen Büro für Bau und Immobilien. Viele Interessenten informierten sich über die Möglichkeiten der Immobilienbewertung von unabhängigen, öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen. Diese bewerten Immobilien bei Kauf, Verkauf, Miete und Erbabwicklung.

Begleitet wurde das rege Treiben von drei Expertenvorträgen zum Thema Immobilien. Den Anfang machte Herr Prof. Dr. Tobias Just (IREBS – Immobilienakademie), ausgezeichnet als Immobilienkopf des Jahres 2013. Sein Vortrag mit dem Titel „Eurokrise und Immobilien, neue Krisenherde, neue Chancen“ beleuchtete die Zusammenhänge und Auswirkungen der Finanzkrise zur Immobilienwirtschaft. Er referierte über globale Finanzströme bis hin zur nationalen Wirtschaft.

Als zweiten Vortrag hörten die interessierten Zuschauer einen Beitrag von Stephan Schulz MRICS, Architekt und Mitinhaber des Sachverständigenbüros HARTMANN SCHULZ PARTNER mit dem Titel „Demografische Entwicklung – Immobilienchancen für Würzburg“. Er analysierte den regionalen Immobilienmarkt, insbesondere die Entwicklung der Wohnungsmieten und die aktuellen Verkaufspreise für Eigentumswohnungen in der Region Würzburg.

Der dritte und letzte Vortrag mit dem Titel „Wohnen auf dem Hubland – aktuelle Entwicklung“ wurde von Christian Schuchardt, Stadtkämmerer und Herrn Hans-Joachim Bartsch, Konversionsbeauftragter der Stadt Würzburg, präsentiert. Sie erläuterten den aktuellen Stand der Planungen für den geplanten Stadtteil Hubland, der durch den Abzug der amerikanischen Streitkräfte freiwurde und in den Verfügungbereich der Stadt Würzburg zurückfiel.

Selbstverständlich waren auch die Herren des Vorstands auf der Veranstaltung zugegen. Herr Bernd Fröhlich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mainfranken Würzburg, Herr Jens Rauch und Herr Hermann Hadwiger, beide Vorstandsmitglieder der Sparkasse Mainfranken Würzburg und Herr Nikolaus Peter Hasch, ebenfalls Vorstandsmitglied der Sparkasse Mainfranken Würzburg.

Insgesamt war es eine informative, bestens besuchte Immobilienmesse, die Aufschluss über den gesamten Bereich Immobilien gab. Gegen 14:30 Uhr war die Veranstaltung dann beendet.

Über HARTMANN SCHULZ PARTNER: Das Sachverständigenbüro bietet verlässliche Antworten auf Fragen rund um das Bau- und Immobilienwesen. Zusätzlich zur Kernkompetenz Mietgutachten beraten die öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen insbesondere zu Immobilienbewertung und Bauschäden.

Auditorium Sparkasse Mainfranken Würzburg
Auditorium Sparkasse Mainfranken Würzburg

Referent Stephan Schulz MRICS, Mitinhaber HARTMANN SCHULZ PARTNER
Referent Stephan Schulz MRICS, Mitinhaber HARTMANN SCHULZ PARTNER