Rechte und Belastungen

Bewertung von Rechten und Belastungen

Sie planen eine mit Rechten belastete Immobilie zu erwerben oder eine Immobilie auf einen Familienangehörigen zu übertragen?

Rechte und Belastungen können den Wert einer Immobilie erheblich mindern.

Wegerechte, Geh- und Fahrtrechte, Leitungsrechte schränken die Nutzung eines Grundstückes möglicherweise erheblich ein. Unter Umständen kann auch die bauliche Nutzbarkeit erheblich eingeschränkt sein. Diese Einschränkungen werden in der Kaufpreisfindung berücksichtigt und können einen erheblichen Einfluss auf den Marktwert einer Immobilie haben.

Gleiches gilt in größerem Maße auch für Wohnungsrechte, Leibgedinge mit Wart- und Pflege-Vereinbarungen und Nießbrauchsrechte. Um die Versorgung des Überlassers im Alter sicherzustellen, werden solche Rechte regelmäßig im Rahmen von Übertragungen an Familienangehörige vereinbart. Der Übernehmer der Immobilie ist jedoch hierdurch in der Nutzung der Immobilie eingeschränkt und übernimmt möglicherweise auch Verpflichtungen gegenüber dem Veräußerer. Bei langer Restlebenserwartung des Überlassers kann dies zu einer erheblichen Wertminderung führen. Damit kann auch auch eine eventuelle Steuerliche Belastung aus einer Eigentumsübertragung bei vorweggenommener Erbfolge erheblich verringert werden.

Wir beurteilen für Sie die vertraglichen Vereinbarungen hinsichtlich des Werteinflusses auf die Immobilie. Bei einer geplanten Übertragung beraten wir Sie, welchen Einfluss auf den Verkehrswert ein Recht oder eine Verpflichtung haben könnte.

Sie planen eine mit einem Wohnungs- und Mitbenutzungsrecht oder einem Nießbrauch belastete Immobilie zu erwerben? Wir ermitteln für Sie die Höhe einer angemessenen Entschädigungszahlung, wenn ein Recht geändert oder gelöscht werden soll.

Für die vertiefte rechtliche und gegebenenfalls steuerliche Beurteilung stehen Kooperationspartner aus dem steuerlichen und rechtlichen Bereich zur Verfügung.

Die Ergebnisse verarbeiten wir für Sie in einem Verkehrswertgutachten. Dieses Gutachten dient Ihnen als Grundlage Ihrer Kaufpeisfindung oder ihrer Vorüberlegungen im Rahmen einer geplanten Eigentumsübertragung.

Mögliche Rechte und Belastungen sind im Einzelnen:

  • Leitungsrechte (Wasserleitung, Kanalleitung, Gasleitung, Stromleitung, etc.)
  • Geh- und Fahrtrechte (zum Beispiel für angrenzende Grundstücke)
  • Betretungsrechte
  • Wegerechte
  • Anbaurechte
  • Wohnungsrechte
  • Mitbenützungsrechte
  • Nießbrauch
  • Wart- und Pflegevereinbarungen
  • Leibgeding (beinhaltet in der Regel ein Wohnungs- und Mitbenützungsrecht mit Wart- und Pflegevereinbarung), auch Altenteil genannt
  • Erbbaurechte
  • sonstige Nutzungsrechte