Neue Checkliste zur Wertermittlung

30.04.2018

Neue Checkliste zur Wertermittlung

Eigentümer können mit einer neuen Checkliste prüfen, ob ein Immobiliengutachten in Form und Inhalt korrekt ist. Der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e.V., der b.v.s, stellt die Liste auf seiner Website (www.bvs-ev.de) zu Verfügung.

Werden bestimmte Punkte mit einem „Nein“ beantwortet, sollten Verbraucher die Qualität des Gutachtens kritisch hinterfragen.

 

HARTMANN SCHULZ PARTNER
Die Sachverständigen für Bau und Immobilien
Annastraße 28
97072 Würzburg
Telefon 0931/705070-0
Fax 0931/705070-9
info@hartmann-schulz-partner.de
www.hartmann-schulz-partner.de

Vereidigung Herr Stürzenberger

06.12.2017

Herr Stürzenberger öffentlich bestellt und vereidigt

Unser langjähriger Sachverständiger, Herr Dipl. Ing. (FH) Architekt Markus Stürzenberger ist durch die Industrie und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt öffentlich bestellt und vereidigt worden.

Hierdurch wurde ihm eine überdurchschnittliche Qualifikation und Seriosität als Sachverständiger öffentlich-rechtlich zuerkannt.

Herr Stürzenberger ist nun einer von nur 8 öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für das Sachgebiet „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“ im IHK-Bezirk Würzburg-Schweinfurt.

Die Vereidigung und die Überreichung der Bestellungsurkunde wurde im Beisein von Assessor Mathias Plath durch den stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der IHK Würzburg-Schweinfurt Jürgen Bode durchgeführt

v.l.n.r.: Mathias Plath, Markus Stürzenberger, Jürgen Bode  (Quelle: IHK Würzburg-Schweinfurt)

Vortrag: Rechte und Lasten für Bausachverständige beim BVS Unterfranken

19.04.2017

Vortrag:  Rechte und Lasten für Bausachverständige beim BVS Unterfranken

Am Freitag, 07. April 2017 fand eine weitere Fortbildungsveranstaltung der unterfränkischen Bezirksgruppe des Bundesverbandes öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger (BVS Bayern) zum Thema Rechte und Belastungen von Grundstücken statt.

Herr Markus Stürzenberger, Dipl. Ing. (FH) Architekt und Immobilienbewerter (lfS) vom Sachverständigenbüro für Bau und Immobilien HARTMANN SCHULZ PARTNER erläuterte den Kolleginnen und Kollegen die verschiedenen Arten von möglichen rechtlichen Belastungen bei Grundstücken. Kernthema waren die Auffindbarkeit und die rechtlichen Grundlagen. Konsequenzen in der Nutzung, die grundlegende Bewertungsmethodik und Gefahren in der Bewertung wurden ebenfalls vorgestellt.

Im Anschluss an den Vortrag wurden Einzelfälle der anwesenden Sachverständigen behandelt. Herr Markus Stürzenberger erläuterte unter Anderem den Umgang mit Nießbrauchsrechten, sowie Leibgedingen mit Wohnungsrecht und Wart- und Pflege-Vereinbarung.

Erster amtlicher Immobilienmarktbericht Bayern erschienen

24.06.2016

Erster amtlicher Immobilienmarktbericht Bayern erschienen

Am 20. Juni stellte Innenminister Joachim Herrmann den ersten amtlichen Immobilienmarktbericht Bayern 2016 vor. Erarbeitet wurde der Marktbericht vom Oberen Gutachterausschuss Bayern, einem Expertengremium aus Vorsitzenden von Gutachterausschüssen in Bayern und freiberuflich tätigen Sachverständigen für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken. Herr Stephan Schulz vertritt in diesem Gremium als Immobiliensachverständger den Regierungsbezirk Unterfranken.

Auf 135 Seiten wird der Immobilenmarkt im Freistaat erstmals transparent und überregional dargestellt. Die Pressemitteilung des Oberen Gutachterausschusses Bayern mit einer Kurzfassung kann auf der Seite der bayerischen Staatsregierung heruntergeladen werden: http://www.bayern.de/erster-immobilienmarktbericht-bayern/

„Erster amtlicher Immobilienmarktbericht Bayern erschienen“ weiterlesen

Vortrag: Ermittlung von merkantilen Minderwerten

08.04.2016

Vortrag: Ermittlung von merkantilen Minderwerten beim BVS Unterfranken

Am Freitag, 01. April 2016 fand in Schweinfurt eine Fortbildungsveranstaltung der unterfränkischen Bezirksgruppe des Bundesverbandes öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger statt. Thema war unter anderem die Ermittlung von merkantilen Minderwerten im Bereich Immobilien. Teilnehmer waren zahlreiche Sachverständige aus den Bereichen Bauschäden und Immobilienbewertung aus dem Bundesgebiet. „Vortrag: Ermittlung von merkantilen Minderwerten“ weiterlesen

Überprüfung lohnt sich – Den Immobilien-Bedarfswert ermitteln

Überprüfung der Bedarfswertermittlung des
Finanzamtes lohnt sich – qualifizierte Gutachten
ermitteln realen Immobilienwert

Auf den Artikel in der Novemberausgabe 2014 des Magazins “Wirtschaft in Mainfranken” der IHK Würzburg-Schweinfurt gelangen Sie durch Anklicken dieses Links IHK Würzburg-Schweinfurt

Im Falle einer Erbschaft, Schenkung oder generellen Eigentumsübertagung fallen Steuern an. Bemessungsgrundlage für die Finanzbehörden ist der Bedarfswert nach dem Bewertungsgesetz (BewG). Dipl.-Ing. Stephan Schulz, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Immobilienbewertung in Würzburg, erklärt, warum eine Prüfung des Bedarfswertbescheides Sinn macht und worauf Unternehmer und Privatpersonen achten sollten. „Überprüfung lohnt sich – Den Immobilien-Bedarfswert ermitteln“ weiterlesen

Rissbildungen bei großformatigen Kalksandsteinen

Rissbildungen bei großformatigen Kalksandsteinen

Als ständiger Leser der Nachrichten vom BaurechtsCentrum.de GmbH geben wir Ihnen eine Information zu den Rissbildungen bei Verwendung von Kalksandsteinen weiter. Diesbezüglich wurden wir von mehreren Stellen angesprochen.

Kollege Zöller ist von Aachener Institut für Bauschadensforschung, mir persönlich bekannt und ist nach meiner Wertung absolut neutral.

Seine Bewertung deckt sich auch mit meinen bisherigen Erfahrungen aus einer Vielzahl von Neubau-Begehungen:

Keine erhöhte Rissgefahr beim Einsatz von Kalksandsteinen. „Rissbildungen bei großformatigen Kalksandsteinen“ weiterlesen